Spaß am Montag #FUK! Tod auf dem Trainingsplaneten

Wie bereits im Artikel über Spieleabende in der Brettspielkiste erwähnt, findet dort nun jeden Montag eine kurze Aktion statt. Im Wechsel stellen unterschiedliche Spielleiter diverse Spiele (hauptsächlich Rollenspiele) vor und jeder der Zeit hat, kann hinzu kommen.
Unsere Montag-Session mit FUK auf dem Trainingsplaneten AOS III begann am 06.01.2020 nach der Charaktererstellung erst gegen 19 Uhr und überzog deswegen auch ein wenig.

Das System von FUK!

FUK! von MannifestGames steht für: frei und flexibel, universell und unkonventionell, kreativ und kartenbasierend. Es ist ein schnelles Universalsystem, das mit nur wenig Aufwand überall gespielt werden kann. Alles was die Spieler benötigen sind 13 Karteikarten pro Charakter, eine handvoll W6, ein wenig Kreativität und Kommunikationsbereitschaft.

Als Spielleiter reicht eine verrückte Idee und die haben wir immer, wenn es um den Montag geht. Denn wenn es um das Setting geht, so ist FUK! tatsächlich so frei wie nur möglich. Man kann jedes System abbilden, egal ob Fantasy, Steampunk, Moderne, Science Fiction oder was auch immer man spielen möchte.

Am letzten Montag kehrten wir zurück auf einen Trainingsplanten irgendwie in einer fremden Galaxie, weshalb auch die Charaktere nicht festgelegt waren auf eine bestimmte Zeit oder einen festen Hintergrund. Es gab den Weltraumhelden Angus Mc Five, den Magiergeist Vinzent im “Körper” eines Droiden, Raven, die Wächterin der irischen Legende, Miraculix, den Druiden und ein junges, unscheinbares Mädchen.

Das Abenteuer auf dem Trainingsplaneten AOS III

Viel haben wir an diesem Abend nicht geschafft. Nach dem Kampf mit dem Tentakel-Monster lernten wir mehr über den Hintergrund des Planeten auf dem wir uns befanden und suchten erstmal einen Unterschupf auf. Nach ein wenig Rollenspiel und Geplänkel, bei dem auch zwei neue Charaktere eingeführt wurden, machten wir uns auf den Weg zu einer Art Zentrale des Trainingsplaneten.

Denn der Trainingsplanet, auf dem Helden und solche die es werden wollen aus allen Ländern der Galaxie aufeinander treffen können, stirbt. Weil es daran aber nichts zu ändern gibt, wollten wir den Ort verlassen und wurden zu einer Art Computerraum gebracht. Gerade als “Nicht-Scotty” uns wieder nach Hause beamen wollte, tauchten ein Halbdrache, ein Minotauer und ein Mensch auf. Ein Kampf entbrennt und dabei geht natürlich einiges zu Bruch. Ich bin mir nicht sicher, ob wir den Planeten tatsächlich auf diesem Weg verlassen können.

Aussicht auf den nächsten Montag

Sicherlich wird es uns in absehbarer Zeit wieder nach AOS III verschlagen, aber am nächsten Montag geht es erstmal wieder in eine Steampunk Welt mit dem Schnellstarter von Wolsung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.