SystemSprung: Neues Online Format für die Community

Was ist SystemSprung? Wo kommt die neue Seite her? Was bringt sie der Community und vor allen Dingen, warum solltest ausgerechnet du sie lesen? Jede Menge Fragen, aber ich werde versuchen, alles zur Zufriedenheit zu beantworten.

Was ist SystemSprung.

SystemSprung, ist eine neue Seite für die Spiele-Community in Deutschland, aber natürlich auch gerne für alle anderen Leser überall auf der Welt.
Für diese einen Namen zu finden, war nicht gerade einfach. Wochenlang wurden dutzende Ideen gesucht, gesammelt, ausgewertet und verworfen und dann kam es, wie es kommen musste. Eine kleine Idee, ein unbedachter Ausspruch während des Frühstücks, brachte mich auf diesen Namen.

Denn ich wollte einen Begriff aus der Phantastik, etwas, dass unserer Community bekannt ist. Gleichzeitig wollte ich mir die Option offen lassen, das Chaos mit einzubringen, einem Begriff der mich schon seid Jahrzehnten begleitet. So kam es zu SystemSprung.

Per Definition bedeutet SystemSprung folgendes:

Uwe Dursts bezeichnet mit Systemsprung den Wechsel des Realitätssystems innerhalb eines literarischen Texts und damit dessen Sprung von einer Spektrumsseite zur anderen. Derartige Texte nennt Durst mobil, Texte ohne Systemsprung immobil. Als Beispiel führt er Lewis Carrolls Erzählung Alice im Wunderland an. Der Text wechselt von einem regulären (Alice und Cecilia beim Picknick) über ein wunderbares (Alice folgt dem weißen Kaninchen ins Wunderland) wieder zurück in ein reguläres Realitätssystem (Alice erwacht aus ihrem Traum). […]
Das Konzept des Systemsprungs eröffnet u. a. Fragestellungen zur genregerechten Einordnung systemspringender Texte, die letztlich ein reguläres Realitätsystem etablieren.

https://de.wikipedia.org/wiki/Phantastik

Was bringt sie der Community

News-Seiten gibt es viele, weit mehr als es Rollenspiele gibt. Aber SystemSprung soll euch nicht nur über die allgemeinen Neuigkeiten auf dem Laufenden halten, sondern gleichzeitig einen Blick hinter die Kulissen von Verlagen und Conventions gewähren. Dabei soll die ganze Palette von Rollenspielen, über Karten- und Brettspielen, Tabletops bis in zu Videospielen abgedeckt werden.

Des Weiteren will ich auf eure Wünsche und Ideen eingehen und das Ganze immer wieder durch humoristische Artikel begleiten. Denn vom Ernst des Lebens haben wir sicherlich schon alle genug. Hier geht es darum der Phantastik keine Grenzen zu setzen und mit jedem Sprung in ein anderes System einzutauchen.

Und wer bist du?

Diese Frage ist nicht an den Leser gerichtet, sondern von Seiten des Lesers an mich zu verstehen. Zumindest will ich versuchen euch diese Frage in ein paar wenigen Worten zu beantworten.

Ich bin Jezz, 25 Jahre Rollenspieler, 20 Jahre Schicksal (Spielleitung) und seid neuestem Redakteurin von SystemSprung.net. Seid Dezember 2018 arbeite ich als Autorin für PnPnews und bin auch als Supporter für die Brettspielkiste und die NiederrheinCon unterwegs.
Da es in meinem realen Leben in Duisburg wenig geordnet und strukturiert zugeht, trage ich seid mehr als 20 Jahren schon die gleiche Bezeichnung mit mir rum: Des Chaos wundersames Kind. Musste es ein wenig umwandeln, denn im Original heißt es wundersamer Sohn, aber da kann ich nicht ganz mit halten.

Einige von euch kennen mich bereits persönlich, manche durch meine Arbeit bei PnPnews.de und andere zumindest vom Namen nach. Auf jeden Fall freue ich mich immer darauf neue Leute kennen zu lernen und diese dann auf Conventions, beim GRT oder einem Local Dealer unserer Wahl zu treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.